Das sind die billigsten exotischen Haustiere

Categories Freizeitaktivitäten

Ein exotisches Tier ist ein Tier, das nicht domestiziert und eher ungewöhnlich ist. Wenn Sie es erwägen, Ihrem Haushalt ein neues Haustier hinzuzufügen, spielt der Preis möglicherweise eine wichtige Rolle bei dieser Entscheidung.

Kosten für exotische Haustiere

Die Preisspanne für exotische Haustiere kann sehr unterschiedlich sein – von nur 5 Euro bis hin zu Tausenden von Euro für seltene oder stark nachgefragte Arten. Auf den ersten Blick mögen einige dieser Preise für manche Menschen sogar lächerlich erscheinen. Warum überhaupt so viel Geld für ein Haustier ausgeben?

Da Haustiere Lebewesen sind, verlangen sie auch Pflege, die langfristig weit mehr kostet als der anfängliche Kaufpreis. Daher gilt der Kaufpreis als der günstigste Teil des Haustierbesitzes, selbst wenn das Haustier bei der Anschaffung über 1000 US-Dollar kostet.

Es gibt viele Faktoren, die den Preis eines Tieres bestimmen, wie z. B.:

  • Schwierigkeiten bei der Zucht
  • Farbe oder Rasse
  • Pflegekosten
  • Seltenheit

Konventionelle exotische Haustiere unter 50 Euro

Leider sind viele dieser Tiere wegen ihrem niedrigen Preis Impulskäufe. So billig einige dieser Tiere auch sein mögen – fast alle von ihnen benötigen Vorräte im Wert von mindestens 100 USD, wenn sie angemessen gepflegt werden sollen. Sollte es an Pflege mangeln oder soll das Tier krank werden, können sich die tatsächlichen Kosten unerwartet häufen. Tierarztrechnungen beginnen oft allein für den Termin bei etwa 50 Euro, können aber schnell zu Tausenden aufsteigen. Es ist jedoch unethisch, ein Tier, für das Sie die Verantwortung übernommen haben, nicht tierärztlich zu behandeln, nur weil die Kosten zu hoch sind.

Grüner Leguan (15-25 Euro)

Leguane sind einige der bekanntesten Opfer von unzureichender Pflege, da sie in der Anschaffung als billige Tiere gelten. Wegen dem lächerlich niedrigen Kaufpreis erkennen die Leute nicht, dass sie einen sehr teuren Unterhalt benötigen, wie z. B. täglich frisches Gemüse, ein sehr großes Gehege, teure UVA-Beleuchtung und vieles mehr.

Degu (10-20 Euro)

Während die Preise für Chinchillas bei 100 Euro beginnen, entspricht der Preis für das Degu, das sehr ähnlich aussieht, ungefähr dem einer Rennmaus. Ihr Unterhalt ist auch nicht besonders teuer, da er den Kosten für die Rattenpflege sehr ähnlich ist.

Wellensittich (10-35 Euro)

Diese winzigen Papageien sind überall zu finden. Ihre geringe Größe und geradezu günstige Preise machen sie leicht zu Opfern von Impulskäufen für „Zierzwecke“. Obwohl diese Vögel so leicht zu erwerben sind, wird ihr Wohlergehen leider oft nicht in dem Maße berücksichtigt und sie landen in billigen kleinen Wellensittichkäfigen.

Axolotl (15-35 Euro)

Diese bizarr aussehenden Kreaturen sind Amphibien und können relativ kostengünstig und bereits in kleinen Aquarien gehalten werden. Sie brauchen keine Beleuchtung, keine Heizung und keinen Kies. Versorgen Sie sie einfach mit Quellwasser und stellen Sie sicher, dass die Wasserqualität durch häufigen Wasserwechsel oder angemessene Filtration sauber erhalten bleibt.